Gewalt

Immer wieder werden Sie im Alltag mit ungeliebten Gefühlen konfrontiert, die sie durch ihr Gewalthandeln abwehren. Die Gewaltanwendung kann sowohl körperlich, als auch verbal sein. Ihr Krisenabwehrverhalten funktioniert jedoch immer nur kurzfristig. Wieder und wieder rechtfertigen sie daher vor sich oder vor anderen ihre eigenen Gewalttaten.

Doch durch eine Rechtfertigung entsteht weder wirkliche innere Klärung, noch wirkliche Entlastung: Die „Ursachen-Suche“ für ihr eigenes Gewalthandeln ausserhalb von sich selbst beginnt.

Täter(innen) entlasten sich so von Schuld- und Schamgefühlen und geben die Verantwortung für ihr Verhalten nach aussen ab. Die ungelösten Konflikte treten früher oder später in ihrem Leben erneut auf und der Gewaltkreislauf beginnt von vorne.

Die Gewaltberatung ist keine Psychotherapie, sondern Psychoedukation. Dabei werden in Gruppen- oder Einzelgesprächen das Verhalten und die auslösenden Gefühle analysiert und besprochen. Dabei wird der Umgang mit den Gefühlen verbessert, die Frühwarnsignale werden erkannt und die erlernten und verinnerlichten Strategien können umgesetzt werden. Ziel ist es, den Gewaltkreislauf zu durchbrechen und durch ein bewusstes und reflektiertes Handeln zu ersetzen.


Tscholl Coaching & Beratung

Coachings, Beratungen, Seminare und Schulungen in Personalentwicklung, Prävention, Konfliktmanagement, Kriseninterventionen, Arbeitsplatzerhalt, Intervisionen und Emotionsarbeit

Kontaktdaten

Tscholl Coaching & Beratung GmbH
Storchengasse 8
7000 Chur


Tel. +41 (0)81 252 90 90
info@tscholl-integration.ch